Bruno Wipfler

Bruno, unser Jüngling, erblickte 1994 in Bad Dürkheim das Licht der Welt und brauchte nur sechs Jahre und das Hörerlebnis des „Young Person´s Guide to the Orchestra“ von Benjamin Britten, bis ihm klar war, dass die Posaune seinen musikalischen Weg begleiten sollte.


Früh sammelte er in Posaunenchören, Big Bands und anderen Ensembles erste Erfahrungen, die er bei mehreren Lehrern im Umkreis erweitern konnte, bis er schließlich als jüngster Posaunist aller Zeiten und trotz der vermeintlich zu kurzen Armlänge in das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz aufgenommen wurde.

Sowohl beim nationalen Wettbewerb Jugend musiziert als auch bei internationalen Wettbewerben wie dem Lions Musikpreis war und ist Bruno äußerst erfolgreich. Bruno war außerdem Jungstudent in der Posaunenklasse von Herrn Prof. Henning Wiegräbe an der Musikhochschule Stuttgart und Mitglied des Bundesjugendorchesters.

Seit 2013 studiert Bruno die beeindruckende Kombination der Fächer Geographie, Philosophie und Chinesisch an der Universität Tübingen.