Johannes Leiner

Johannes Leiner wurde 1993 im pfälzischen Landau in eine Musikerfamilie geboren. So begann seine musikalische Ausbildung schon im Alter von 6 Jahren mit dem Klavierunterricht bei Inge Wiechmann.


Anschließend folgte er dem väterlichen Vorbild und begann alsbald Trompete zu spielen. Wie einst Mozart noch von seinem Vater unterrichtet, wechselte er in der Folge zu Prof. Laura Vukobratovic, bis er 2012 das Studium an der Musikhochschule Karlsruhe in der Trompetenklasse von Prof. Reinhold Friedrich aufnahm. 

Er schlug kurz darauf einen "nichtmusikalischen" Ausbildungsweg ein: Zum Wintersemester 2012/13 wechselte er an die Universität Heidelberg und ist seitdem im Studiengang Humanmedizin immatrikuliert. 

Auch Johannes verbrachte eine lange, prägende Zeit im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz und konnte sowohl mit dem Klavier als auch mit der Trompete im Wettbewerb Jugend musiziert mehrfach Landes- und Bundespreise gewinnen.

In den letzten Jahren erfolgten Engagements beim Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheim und solistische Auftritte mit der Mannheimer Kammerphilharmonie, dem Kammerorchester Bad Dürkheim, dem Ensemble „Ricercare“ und dem Kammerorchester Palatina Klassik.

In seiner Freizeit widmet er sich dem Schlagzeugspiel und hätte sich wohl schon längst eine Trompete der Marke Apple gekauft, wenn es denn eine solche iTrumpet gäbe.

Johannes ist Manager sowie Moderator von LJO-Brass.